ISN zeigt SPD und Jusos modernen Sauenbetrieb

Gruppe vor Sauenstall
Gruppe vor dem Abferkelstall mit Besuchergang (Foto: ISN)

Der SPD-Agrarausschuss im niedersächsischen Landtag und Mitglieder der Jugendorganisation der Partei (Jusos) haben sich Ende März ein eigenes Bild von der Schweinehaltung gemacht, und zwar im Rahmen einer von der Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) organisierten Betriebsführung. Wie die ISN vergangene Woche berichtete, besuchten die Politiker die Schweineställe von Philine Göckeritz, die dem Sprecherteam der „Jungen ISN“ angehört. Der logistische Aufwand, eine so große Gruppe durch die Ställe zu führen, habe sich gelohnt, fasste Göckeritz das Ergebnis ihrer Öffentlichkeitsarbeit zusammen. Laut ISN regte der SPD-Politiker Ronald Schminke an, dass die Landwirte mehr Öffentlichkeitsarbeit machen sollten. Die Jusos zeigten sich von der Technisierung im Stall und vom Einsatz der Schweinhalterin für das Wohl ihrer Tiere beeindruckt. „Da steckt viel Kopfarbeit und Liebe zum Detail in der Strukturierung der Abferkelbucht“, hob der stellvertretende Hannoveraner Bezirksvorsitzende der Jusos, Matthias Voß, hervor. Göckeritz hatte das Konzept für die Abferkelbuchten im Rahmen ihrer Bachelorarbeit an der Hochschule Osnabrück entwickelt und anschließend im eigenen Betrieb umgesetzt.  (AgE)

Vet-consult Magazin

Online-Kurse