Arbeitnehmerverband

BaT fordert höheres Einstiegsgehalt für Tierärzte

BaT_Ein Herz für Tierärzte
Die Aufwertung des Tierärztlichen Berufsstandes und die Verbesserung der Arbeitsbedingungen gehören zu den Anliegen des BaT.

Auf ihrer Mitgliederversammlung hat der Bund angestellter Tierärzte e.V. (BaT) Standards für ein gutes Arbeitsverhältnis erarbeitet und abgestimmt. Das Gehalt solle für Akademiker angemessen berechnet werden.

Einstimmig beschloss die 3. Mitgliederversammlung des BaT bei Einhaltung der Arbeitszeit von 40 Stunden pro Woche ein Einstiegsgehalt für angestellte Tierärzte in der Praxis von mindestens 3500€ in den ersten 6 Monaten und ab dem 7. Monat bis einschließlich dem 12. Monat von 3870€.

Zum Vergleich: Der Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) empfiehlt als Einstiegsgehalt für Anfangsassistenten 2.200 Euro für die ersten sechs Monate. Die Bundestierärztekammer 2.600 Euro. Der bpt sieht eine Steigerung nach sechs Monaten auf 2.600 und die BTK auf 3.038 Euro vor.

Neben Themen wie Stellenbeschreibung, Arbeitsplatz sowie Fortbildungen enthalten die Standards auch klare Angaben zu Arbeitszeit, Urlaub und Gehalt.

Mehr zur Kampagne "Ein Herz für Tierärzte" hier.

Quelle: BaT

Vet-consult Magazin

Online-Kurse