Gebührenordnung

Neue GOT im Kitteltaschenformat

GOT neu
Der 12%-Aufschlag ist immer dann ein Muss, wenn der einfache Satz der GOT abgerechnet wird. Foto: Cover GOT im Kitteltaschenformat, BTK, dechra/albrecht

Die neue Gebührenordung für Tierärzte (GOT) ist seit dem 27.07.17 in Kraft getreten. Tierärzte müssen sie schnellstmöglich umsetzen.

Nach der Veröffentlichung im Bundesanzeiger gilt die neue GOT für alle Tierarztpraxen. Die Bundestierärztekammer stellt sie hier zum Download bereit. Nach alter Tradition erhalten Tierarztpraxen die neue GOT im Kitteltaschenformat bei Dechra/Albrecht.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Gegenüber der früheren Ausgabe der GOT von 2008 sind die Gebührensätze jetzt pauschal um 12% angehoben.
  • Das Entgelt für die Beratung wurde um 30% angehoben. Dies betrifft die Bestandsbetreuung mit den Positionen 701 bis 705.
  • Die Möglichkeit der Unterschreitung der einfachen Gebührensätze bei Kastration freilebender Katzen wird in §4, Abs. 1 beschrieben.

Die Bundestierärztekammer hat die einzelnen Paragraphen in der Neuausgabe erneut anwendungsorientiert kommentiert.

Quelle: Bundestierärztekammer

Online-Kurse