Lidl führt eigenes Haltungs- und Tierschutz-Label ein

Lidl Filliale

Lidl führt ein neues Label für die Frischfleischprodukte seiner Eigenmarken ein. Der Haltungskompass soll in einem Vier-Stufen-Modell Kunden auf einen Blick vermitteln, nach welchen Kriterien das Tier gehalten wurde.

Lidl Deutschland kennzeichnet ab April freiwillig alle Frischfleischprodukte (Schwein, Rind, Pute, Hähnchen) der Eigenmarken mit dem sogenannten Lidl-Haltungskompass. Ein einfach verständliches Vier-Stufen-Modell soll den Kunden auf einen Blick zeigen, nach welchen Kriterien das Tier gehalten wurde: Stallhaltung, Stallhaltung Plus, Auslauf oder Bio.

Lidl Hatungskompass

Lidl verstehe sich mit der Initiative als Impulsgeber, sagt Bock. Das Unternehmen wolle den Haltungskompass auch gar nicht exklusiv schützen. Im Gegenteil: "Wir sind heilfroh, wenn andere mitziehen." Er erhoffe sich wie bei der Einführung gentechnikfreier Milch eine Sogwirkung auf den gesamten Handel. 

NICHTS MEHR VERPASSEN

Vet-Consult per WhatsApp

WhatsApp für VetConsult Alle wichtigen Infos zeitnah aufs Handy!

Jetzt kostenlos anmelden!