Industrie

AniCon übernimmt Bestandsimpfstoff-Geschäft der WDT

Impfstoffgeschäft

WDT. Im Rahmen des Niedersächsischen Tierärztetages in Hannover unterzeichneten WDT-Vorstand Dr. Thomas Nonnewitz und AniCon-Geschäftsführer Dr. Klaus-Peter Behr den Übernahmevertrag.

WedeVac® wird AniVac® - Die AniCon Labor GmbH übernimmt zum 1. März 2019 die traditionsreiche Herstellung Bestandsspezifischer Impfstoffe des Serumwerkes Memsen der
AniCon wird die Produktion der WedeVac®-Nutztierimpfstoffe für Rind und Schwein fortführen.
Mit 43 bakteriellen und 23 viralen Antigenen sowie vielen Kombinationen für Geflügel, Schweine, Rinder, kleine Wiederkäuer und Fische verbreitert sich die Palette bestandsspezifischer Impfstoffe für die WDT-Kunden erheblich.
Mit etwa 160 Mitarbeitern gehört AniCon zu den größeren europäischen Dienstleistern der Veterinärdiagnostik im Nutztierbereich. Wie die WDT ist auch AniCon ein Unternehmen von Tierärzten für Tierärzte.
Am Standort Höltinghausen wurde das moderne AniCon-Veterinärdiagnostikzentrum Anfang 2016 in Betrieb genommen. Das diagnostische Portfolio umfasst neben der Pathologie die kulturelle Bakteriologie und Virologie, die Serologie und vor allem ein sehr breites Spektrum modernster molekulardiagnostischer Diagnoseverfahren einschließlich Next Generation Sequenzierung.
Mit dem Bau eines neuen Impfstoffwerkes, das in 2020 in Betrieb gehen soll, wird AniCon auch in Zukunft für die GMP-Herstellung von Bestandsspezifischen Impfstoffen unter harmonisiertem EU-Recht nach der VO(EU) 2019/6 vorbereitet sein.
Die WDT wird sich im Serumwerk Memsen auf die GMP-Produktion lebenswichtiger Seren sowie Tuberkulinen für den internationalen Diagnostikmarkt weiter fokussieren.
 
Für weitere Informationen:
AniCon Labor GmbH
info@anicon.eu
www.anicon.eu
 

Vet-consult Magazin

Vet-Consult E-Learning