Weiterbildung

ICAR Atlas der Klauengesundheit zum Download

ICAR Atlas der Klauengesundheit
Bild: Cover ICAR-Klauenatlas

Der erst 2015 erschienene Klauengesundheitsatlas des internationalen Expertengremiums ICAR ist nun auch auf Deutsch erhältlich. Dieses wichtige Instrument zur Klauengesundheit steht allen Klauenpflegern, Rinderhaltern, Züchtern und Tierärzten kostenfrei zur Verfügung.

In verschiedenen Ländern wurden in der letzten Zeit elektronische Systeme zur routinemäßigen Erfassung von Veränderungen an den Gliedmaßen und Klauen von Rindern eingeführt. Die ICAR-Arbeitsgruppe für funktionale Merkmale hat im Zuge dessen der Gliedmaßen- und Klauengesundheit eine hohe Priorität eingeräumt und gemeinsam mit international anerkannten Klauenexperten ein "Best Practice Konzept" für die Klauendatenerfassung entwickelt. Die Beschreibungen erfüllen die Funktion eines Leitfadens, der professionelle Klauenpfleger und praktizierende Tierärzte dabei unterstützt, bedeutende, die Klauengesundheit von Rindern beeinträchtigende Veränderungen einheitlich zu benennen und zu dokumentieren. Die Merkmalsdefinitionen sind durchweg beschreibend, was die eindeutige und korrekte Zuordnung der erhobenen Befunde erleichtert und so die Erfassung vergleichbarer Daten von hoher Qualität auf nationaler und internationaler Ebene unterstützt, die vielfältig (z.B. zur Zuchtwertschätzung für Klauenmerkmale) genutzt werden können.

Anschaulicher Klauenatlas

Die Zusammenarbeit der internationalen Experten ist darauf ausgelegt, Forschungsaktivitäten zu spezifischen Aspekten der Klauen- und Gliedmaßengesundheit bei Milchkühen zu ergänzen, indem sie sich gezielt und ausschließlich der Standardisierungund Harmonisierung der Datenerfassung widmet. Mit Text- und Bildmaterial hoffen die Autoren, die Datenerfassung zu Gliedmaßen- und Klauenerkrankungen zu optimieren und so einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden beim Milchrind zu leisten.

Über das ICAR

Map of ICAR Members
Das ICAR ist ein Zusammenschluss von über 120 Organisationen aus über 60 Ländern weltweit. In den gelb markierten Ländern ist mindestens eine Migliedsorganisation vertreten. (Grafik: www.icar.org)

Das "International Comitee for Animal Recording" (ICAR) ist eine internationale Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Entwicklung und Verbesserung der Leistungsdatenerfassung und Zuchtwertschätzung bei landwirtschaftlichen Nutztieren zu fördern. Mitglieder sind Organisationen, die weltweit in verschiedenen Ländern mit der Datenerfassung bei Tieren befasst sind, sowie mit diesen zusammenarbeitende Dienstleister im Bereich der Tierdatenerfassung. Ihre Arbeit wird in wesentlichen Teilen von 18 Fachgruppen getragen, die sich schwerpunktmäßig mit jeweils spezifischen Aspekten der Datenerfassung oder Zuchtwertschätzung beschäftigen. Die Arbeitsbereiche der Fachgruppen decken insgesamt folgende Bereiche ab: Standards und Richtlinien, Stellungnahmen und Veröffentlichungen, Umfragen sowie (technische) Neuerungen.

Quellen: Klauenatlas auf www.icar.org

Vet-consult Magazin

Online-Kurse