Eurotier

Tiergesundheit jetzt auch online

BayerApp

Bayer Tiergesundheit setzt auf in der Zukunft auf Digitalisierung: Mehr als die Hälfte aller Landwirte nutzen Apps. Teilweise sind sie bis zu 9 Std. am Tag online.

Sie sind aktiver im Internet als mancher Tierarzt. Bayer stellt in diesem Bereich eine  große Menge an Webanwendungen zur Verfügung:
- Die Bayerfarm-Website
-Bayer-Tiergesundheits App
-In den sozialem Medien wie FB, Twitter, Instagramm und You tube erreichen sie bis zu 350.000 User. Bayer setzt zudem auf Weiterbildung. Die Nutztierakademie mit E-Learning Kursen war bisher nur für Nutztierärzte verfügbar. Jetzt gibt es auch einen ersten kostenfreien Kurs zum Thema Mykotoxine für Landwirte. 

Neu ist auch eine Broschüre „Dialog Tiergesundheit“ mit den wichtigsten Fragen und Antworten der Verbraucher und Anwender zur Nutztierpraxis.

Bayer Nutztierskademie

Bayer International

Weiterhin gibt es bei Bayer im internationalen Geschäft ein Immunstimulanz, dass Kälber vor der Rindergippe schützt. Das Produkt „Zellnate“ ist bisher nur in den USA zugelassen. Die Zulasssung in Europa wird sich allerdings noch etwas einige Jahre hinziehen.

Auf eine Journalistenfrage nach der Übernahme von Monsanto durch Bayer wurde vom Pressesprecher auf eine website verwiesen:    "Advancing together"
 

Vet-consult Magazin

Online-Kurse