Tierwohl-Tagung

Die Tagung zum Thema "Spannungsfeld Nutztierhaltung" findet an der Universität Göttingen statt.


Im Rahmen des Promotionsprogrammes „Animal Welfare in Intensive Livestock Production Systems“ - einem interdisziplinären Forschungsverbund der Hoch-schule Osnabrück, der Universität Vechta, der Tierärztlichen Hochschule Hanno-ver und der Georg-August-Universität Göttingen - soll die Tagung den Rahmen zur Darstellung der aktuellen Forschungsergebnisse bieten. Um einen intensiven Diskurs zu fördern, werden in einem zweitägigen Vortragsprogramm Wissen-schaftler aus unterschiedlichen Fachdisziplinen, von der Tierhaltung bis zur Philo-sophie, ihre Arbeiten präsentieren.

Für die Eröffnung konnten Prof. Dr. Sebastian Hess (Universität Kiel), Prof. Wilfried Hopp (Veterinäramt Soest) und Prof. Peter Kunzmann (Tierärztliche Hochschule Hannover) als Key Note Speaker gewonnen werden. Sie werden mit ihren Vorträgen, die sich thematisch mit der Bedeutung des Tierwohls für Landwirte, für Amtstierärzte sowie für die Gesellschaft beschäftigen, interessante An-stöße für die anschließende Tagung liefern.

Den Abschluss der Tagung wird eine zweistündige Podiumsdiskussion bilden. Hier diskutieren Dr. Anke Zühlsdorf (Agrifood Consulting), Stefanie Pöpken (Pro-Vieh e.V.), Dr. Katharina Kluge (BMEL), Philipp Schulze Esking (Landwirt, ISN, DLG) sowie Dr. Ludger Breloh (REWE Group) wichtige Aspekte des Tierwohls in der Gesellschaft.

Weiterführende Informationen zur Tagung und die Online-Anmeldung sind im Internet zu finden.

Vet-consult Magazin

Online-Kurse