Marion Weerda

Schreiben Sie Marion Weerda eine Nachricht

Alle Artikel von Marion Weerda

Eutergesundheit

Ohne Antibiotika trockenstellen

vor von Marion Weerda

Selektives Trockenstellen beeinflusst das Mastitisrisiko von eutergesunden Herden nur unwesentlich.

Direkter Haus –und Wildschweinkontakt  trägt ein höheres ASP-Übertragungsrisiko als der Kontakt mit kontaminierten Futtermitteln. 

Eutergesundheit

Keine Mykoplasmen zukaufen

vor von Marion Weerda

Mykoplasmen verursachen vielfältige klinische Symptome im Kuh- und Jungtierstall. Eine wirksame Therapie gibt es nicht. Darum darf der Erreger auf keinen Fall in den Stall gelangen.

Systematisches Bestandsmonitoring ist ein Werkzeug, die unerwünschte Übertragung von Q-Fieber auf Menschen zu verhindern.

Resistenzbekämpfung

Irland verzichtet freiwillig auf Colistin

vor von Marion Weerda

Reservenatibiotikum soll für den Einsatz in der Humanmedizin zurückgehalten werden.  Das geht nur, wenn Tiergesundheitsstandards hoch sind. 

Resistenzen nehmen an der einen Stelle zu an der anderen ab. Es lohnt sich, die Entwicklung zu beobachten.