Rind

Mithilfe einer kurzen Checkliste für den Stallrundgang können Schwachstellen in Haltungs- und Fütterungsmanagement zügig erkannt und beseitigt werden.

eLearning zum Milchfieber

Kalziummangel vorbeugen: So geht`s!

vor von Theresa Hagemann

12 bis 24 Stunden nach der Geburt ist die Kalziumkonzentration im Blut am geringsten. Denn wenn die Kuh nach der Trockenstehzeit wieder Milch produziert, steigt ihr Kalziumbedarf enorm an.

Hypocalcämie

Milchfieber besser vorbeugen

vor von Marion Weerda

Mehr als 48 Prozent der Kühe in deutschen Milchkuhställen haben direkt nach der Geburt einen Kalziummangel, der die Frühlaktation negativ beeinflusst.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass überkonditionierte Kühe eine scheinbare bessere Futtereffizienz haben, als normal konditionierte. Was steckt dahinter?

Der Frischabkalber-Check dient dazu, verdächtige Kühe zügig zu identifizieren, diese dann nach einem festen Schema zu untersuchen und behandeln. So geht es.

Tierarzt Dr. Stefan Borchardt zeigt im neuen Elite eLearning zum Futtertischmanagement unter anderem, was es mit dem "slick-feedbunk-Syndrom" auf sich hat.

Der Befall mit Leberegeln kann an feuchten Weidestandorten einen Schaden von 2 kg Milch pro Kuh und Tag anrichten. Der Antikörper-Nachweis erkennt den Egelbefall.

Stallgespräche

Sc. uberis unter der Lupe

vor von Marion Weerda

Umweltmastitiden sind ein Problem in vielen Milchkuhherden. Die wichtigsten Punkte für ein wirksame Therapie und Prophylaxe.

Wissenschaftlerinnen haben die Verbreitung von Sc. uberis näher untersucht und gezeigt, wie man ihre  Erkenntnisse nutzbringend in der Praxis einsetzen kann.

Eutergesundheit 

Gegen Mastitis impfen?

vor von Marion Weerda

Das Krankheitsbild einer Coli-Mastitis verläuft oft schwer bis tödlich und nicht selten sind mehrere Kühe betroffen. Wann macht eine vorbeugende Impfung Sinn? 

Ältere Meldungen aus Fortbildung lesen