bpt-Kongress

BPT-Kongress DIGITAL: ein online-highlight

Rund 2.200 angemeldete Tierärztinnen und Tierärzte erwarteten gespannt Europas ersten digitalen Praktikerkongress. 

Das online-Vergnügen startete mit dem Einloggen und dem Betreten der ansprechend gestalteten Kongressplattform. Schon vor der offiziellen Eröffnung am Abend des 19.11.2020 konnten on-demand-Vorträge auf den Fortbildungs- und Berufspolitik-Bühnen abgerufen und die Hallen der Fach- und Jobmesse besucht werden. „Mit diesen hohen Besucherzahlen zum Auftakt unserer Live-Webinar-Reihe haben wir überhaupt nicht gerechnet. Das hat uns wirklich überrascht und natürlich sehr gefreut“, kommentiert Dr. Sigfried Moder, Präsident des bpt, den unerwarteten Erfolg. 
„In einer Präsenzveranstaltung hätten so viele Besucher gar keinen Platz in den Vortragsräumen gefunden.
Dr. Siegrid Moder, Präsident des bpt
Die digitale Welt bietet ganz offensichtlich auch eine Menge Vorteile, so sehr sich viele auch eine Präsenzveranstaltung gewünscht hatten“, so Moder weiter. Zur Auftaktveranstaltung waren durchschnittlich rund 700 Tierärztinnen und Tierärzte eingeloggt.
 
Im Berufspolitischen Forum war die Corona-Krise mit allen Auswirkungen eine großes Thema, besonders dankbar zeigten sich alle für den durch den bpt erreichten Status der Systemrelevanz für alle tierärztlichen Berufsfelder, wodurch viele Praxen die Corona-Zeit bislang gut meistern konnten: Umfragen zufolge lief es für rund zwei Drittel in 2020 gut oder sogar besser als im Vorjahr. Etwa die Hälfte ist optimistisch, dass sie gut durch die Krise kommen wird und erwartet sogar weiteres Wachstum, rund 45 Prozent dagegen eine längere, aber nicht bedrohliche Phase der Stagnation.

On-demand Fachvorträge können jederzeit abgerufen werden.   (Bildquelle: Screenshot)

Aber auch Themen wie Telemedizin, Überarbeitung der GOT oder ob dem Fachkräftemangel mit einem Tarifvertrag für angestellte Tierärztinnen und Tierärzte begegnet werden kann, wurden in verschiedenen Diskussionsrunden und Vorträgen in den folgenden Tagen diskutiert.
Noch bis zum 09.12.2020 haben die Teilnehmenden Zugang zu den aufgezeichneten Vorträgen zu Kleintier-, Pferde- und Nutztiervorträgen sowie dem Themenkomplex Praxisführung und Existenzgründung und können die jeweiligen ATF-Stunden erwerben. Die Aufzeichnungen des Career-Days am Samstag beleuchtet die vielfältigen Facetten des Zusammentreffens von Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Auch die Industrieausstellung konnte virtuell besucht und es konnten Kontakte zu den Ausstellern aufgenommen werden. Zwischendurch gab es zudem die Möglichkeit, andere Teilnehmende an der Kaffeebar im Videochat zu treffen. Die Aftershow-Party am 25.11. beendete den sehr gelungenen digitalen Tierärztekongress 2020.
Wegen des nachhaltig großen Interesses am diesjährigen bpt-Kongress DIGITAL wurde die Anmeldemöglichkeit bis zum 2. Dezember verlängert, sodass auch jetzt noch alle Kongressinhalte bis zum 9. Dezember abgerufen werden können.
 

Die Cafebar, die abends zur Wein-oder Cocktailbar wurde, wurde vor allem nach den live webinaren intensiv diskutiert.  (Bildquelle: Screenshot )

Best of BPT-Digitalkongress

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Tragen Sie sich jetzt ein und wir senden Ihnen automatisch weitere Artikel zu