Melken

Eutertücher als Infektionsherd für Mastitiskeime?

Wiederverwendbare Eutertücher aus Baumwolle oder Mikrofaser schonen die Umwelt. Doch wie müssen sie gewaschen und benutzt werden, damit sie nicht zu Keimschleudern für Mastitis werden?

Entweder werden die Eutertücher zur Zitzenreinigung im Melkstand mit einem Desinfektionswaschmittel bei 40 °C bis 60 °C gewaschen, bei 90 °C gekocht oder mit Heißluft getrocknet. Das belegen Daten von 67 Herden aus zehn Staaten der USA. Der Grenzwert für hygienische Eutertücher liegt bei 32 koloniebildenden Einheiten an Staphylococcus ssp., Streptococcus-ähnliche Organismen und coliformen Bakterien pro cm² Tuch. Ist der Keimgehalt der Eutertücher darüber, sollte der Waschvorgang überprüft werden. Anmerkung: Bei Mikrofasertüchern raten die Hersteller davon ab, Desinfektionswaschmittel oder einen Trockner zu benutzen, weil es die Langlebigkeit der Eutertücher strapazieren soll.

Waschmaschine voll beladen

Die Studie zeigt, dass feuchte Eutertücher einen größeren Probenanteil mit erhöhten coliformen Keimzahlen haben (67%) als die trockenen Eutertücher (8% erhöhte coliforme Keimzahlen), denn das Bakterium E. coli benötigt Wasser zur Vermehrung. Auch die Befüllung der Waschmaschine spielt eine Rolle. Bei voller Beladung zeigte keine Probe erhöhte coliforme Keimzahlen, bei halbleerer, lockerer Beladung hingegen 20%. Erklären lässt sich das mit einem besseren Wascheffekt durch die gegenseitige Reibung.

Ein Tuch pro Kuh

Wird ein Eutertuch zur Zitzenreinigung mehrerer Kühe nutzen, nimmt die Prävalenz für subklinische Mastitis zu im Vergleich zu Herden, wo in der Vormelkroutine für jede Kuh ein eigenes Tuch verwendet wird. Daher sollte für jede Kuh ein eigenes Tuch verwendet werden. Weitere Risikofaktoren sind die Qualität des Waschwassers und die Bakterienanzahl im Flusensieb der Waschmaschine. Das Flusensieb sollte also auch regelmäßig gereinigt werden. 
Quelle: S. M. Rowe et al., 2019

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Tragen Sie sich jetzt ein und wir senden Ihnen automatisch weitere Artikel zu