Chinesische Forscher melden einen Durchbruch bei der Entwicklung eines Lebendimpfstoffes gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP).

Eine neue Studie liefert wichtige Informationen für die Entwicklung von ASP-Bekämpfungsmethoden.

In Westpolen kommt die Afrikanische Schweinepest (ASP) auf 21 km an die deutsche Grenze heran. Unterdessen wurde in Ostpolen der Ausbruch der hochpathogenen aviären Influenza vom Subtyp H5N8...

Im Falle einer Tierseuche kann es zum Aussterben einer selten gewordenen Rasse kommen. Hygienemaßnahmen und Notfallpläne könnten dies verhindern.

Der Verband der Fleischwirtschaft hat nochmals betont, dass die Absatzmöglichkeiten für Eberfleisch stark eingeschränkt sind und setzt stattdessen auf die Kastration unter Isoflurannarkose.

Studenten der Veterinärmdizin werfen der LMU vor, im Gut Oberschleißheim gegen den Tierschutz zu verstoßen.

Die Afrikanische Schweinepest ist weitere 40 km in Richtung Westen vorgedrungen, bei toten Wildschweinen wurde die Tierseuche nachgewiesen.

Tierseuchen

ASP 80 km vor Brandenburg

vor von Christiane Zaspel

Bei 20 toten Wildschweinen wurden an neun Standorten in Westpolen in der Wojwodschaft Lebus Afrikanische Schweinepest festgestellt. Ein infiziertes Gebiet und eine Pufferzone wurden eingerichtet.

Ferkelkastration

Vollnarkose durch Laien ermöglicht

vor von Christiane Zaspel

Der Tierarzt-Vorbehalt zur Anwendung der Isofluran-Narkose bei der Ferkelkastration wurde aufgehoben. Der Bundesrat hat für die Ferkelbetäubungssachkundeverordnung gestimmt.

Unklar ist, ob die derzeit auf dem Markt angebotenen Geräte für tierschutzkonforme Betäubung geeignet sind, da keine Bauartzulassung mit Funktionsprüfung erfolgt. Zu viele schlecht betäubte...

Ältere Meldungen aus Schwein lesen