Schwein

Afrikanische Schweinepest

Weiterer Anstieg von ASP-Infektionen

vor von Sophie Hünnies

In Brandenburg ist die Zahl der an ASP verendeten Wildschweinen gestiegen. Auch in Südkorea und China gibt es wieder neue Fälle. Ein Überblick. 

Afrikanische Schweinepest

Weitere ASP-Fälle in Brandenburg

vor von Sophie Hünnies

Die Zahl der an Afrikanischer Schweinepest (ASP) verendeten Wildschweine in Brandenburg ist weiter gestiegen.

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) hat drei weitere Isofluran-Narkosegeräte für die Ferkelkastration zertifiziert.

Afrikanische Schweinepest 

49 Fälle, zwei Hotspots

vor von Sophie Hünnies

In Brandenburg wurde bei drei weiteren Wildschweinen ASP nachgewiesen. Was Schweinehalter jetzt tun sollten.

Afrikanische Schweinepest

Ein Wildzaun gegen die Seuche

vor von Sophie Hünnies

Die Politiker diskutieren, die Länder wollen einen Wildzaun errichten. Schweinehalter können derweil Online-Kurse zur Betriebshygiene belegen. Ein Überblick.

Afrikanische Schweinepest

Süddeutschland empfiehlt ASP-Vorsorge

vor von Sophie Hünnies

Eigene Früherkennungsprogramme in Baden-Württemberg und Bayern sollen Schweinehaltern dabei unterstützen, ihre Tiere weiterhin aus Restriktionsgebieten transportieren lassen zu dürfen.

In der Nähe des Fundorts des ersten mit ASP-infizierten (Afrikanische Schweinepest) Wildschweins hat wurden weitere Wildschwein-Kadaver entdeckt, das bestätigte ein Sprecher des Kreises Oder-Spree.

Die Afrikanische Schweinepest hat Deutschland erreicht: Im Südosten Brandenburgs wurde ein ASP-Verdachtsfall bei einem Wildschwein amtlich bestätigt.

Tierschutz- und Ökoverbände kritisieren die Entscheidung der Bundesländer, die Impfung gegen Ebergeruch vorübergehend auszusetzen, und fordern eine Klärung in der EU. 

Auch Landwirte in der Schweiz können nun mit einem kostenlosen Online-Test ihre Biosicherheit überprüfen.

Ältere Meldungen aus Schwein lesen