Tierwohl 

Injektionsnarkose mit Ketamin und Azaperon (Video)

Die Bioferkelerzeuger Wilhelm und Sebastian Schulte-Remmert setzen vor der Ferkelkastration auf die Narkose per Spritze durch den Hoftierarzt.

Aber wie hoch ist der Aufwand für das Mehr an Tierwohl? Dauert es nicht viel zu lange bis die Ferkel aus der Narkose aufwachen? Und ist der Tierarzt nicht zu teuer? Antworten gibt dieses Video!
Ab 1.1.2021 ist die betäubungslose Ferkelkastration in Deutschland endgültig verboten. Eine der zugelassenen Alternativen zur herkömmlichen Kastration ist die Injektionsnarkose. Hauptvorteile: 1.) Es ändert sich nichts in der Ferkelaufzucht und Mast, 2.) Sichere Vermarktung des Fleisches und 3.) die Vorgaben des Tierschutzgesetzes (Schmerzausschaltung) werden eingehalten.
Aber wie hoch ist der Aufwand für das Mehr an Tierwohl? Dauert es nicht viel zu lange bis die Ferkel aus der Narkose aufwachen? Und ist der Tierarzt nicht zu teuer? Antworten gibt dieses Video!

Weitere Videos zu Alternativen zur betäubungslosen Kastration: 
Quelle: Niggemeyer, SUS

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Tragen Sie sich jetzt ein und wir senden Ihnen automatisch weitere Artikel zu